ranki.de 
.: Home
Wie sieht die Arbeit eigentlich aus ...

» erstellt am 2013-03-15 von Rankers
Für diejenigen, die mal wissen wollen, wie denn meine Woche aktuell aussieht hier mal eine kurze Übersicht :-)


Die Woche hat quasi schon einen festen Plan - generell ist Montags, Dienstags und Donnerstags Community Tag, Mittwoch und Freitag ist Bürotag, der sich dazu eignet die weiteren Klassen und Materialien vorzubereiten.

Ein typischer Community Tag

  • Der Weg zum Ziel:
    Die Freiwilligen machen sich idR gegen 10:30/ 11:00 Uhr auf den Weg in die Community. Die Fahrt zur Community dauert zwischen 1,5 und 2 Stunden, da man erst einmal zu Fuß zum Busterminal in León läuft, danach mit dem Public Bus ca. 45 - 60 min nach Chichigalpa und dann ein Taxi finden, was einen zur "neuen, kleinen Brücke" (eine Brücke, die in 2012 gebaut wurde und sehr schmal ist, so dass kein Auto sie passieren kann) bringt. Von dort geht es dann nochmal einen Kilometer zu Fuß weiter zur Schule. Leider meistens ohne Schatten und in irrer Hitze.
  • Der Kids Club:
    In der Regel haben wir drei Programmangebote, um den Kids das zu bieten, was sie machen wollen - Sport, Kunst oder Bildung (Englisch- und Computerunterricht). Das Ganze dauert dann so ca. 2 Stunden und wir haben so im Durchschnitt 12 Kinder (in letzter Zeit steigt die Kinderzahl, so dass wir gestern z.B. 30 Kids da hatten).

    Computerunterricht
    Wie ich vorher schonmal in einem Artikel geschrieben habe, ist die Arbeit mit den Kids manchmal sehr schwierig, vor allem im Bezug auf konkrete Bildungsthemen. Auch die Computerklasse ist nicht immer ganz einfach, da man ständig wechselnde Teilnehmer hat und auch zu wenig Computer.

    Aus diesem Grund und weil ich es sinnvoller erachte, habe ich das Curriculum für die Computerklasse nochmal überarbeitet und erweitert. Es soll hoffentlich in Zukunft dazu genutzt werden, den jungen Erwachsenen Computerunterricht zu geben. Diese sind m.E. konkreter von der Situation betroffen, dass sie sich bald Arbeit suchen müssen und hierzu u.a. Computerkenntnisse durchaus sinnvoll sind. Ich selber habe nun während meiner Zeit hier damit angefangen einer Lehrerin der Schule vor Ort Computerunterricht zu geben. Das passiert dann zweimal die Woche (Montags, Donnerstags), so dass ich dann schon um ca. 09:00 Uhr in die Community fahre.

    Ein typischer Büro Tag
    Mittwochs und Freitags sind die Bürotage; diese fange ich von 08:00 - 10:00 Uhr erst einmal mit Englischklassen an. Danach gibt's Termine mit den anderen Freiwilligen bzw. der Communitykoordinatorin). Freitags reflektieren wir idR die vergangene Woche und planen die zukünftige (ein Teil der Struktur, die ich hier mal reingebracht habe :-). Den Rest der Tage kann ich dann meistens dafür verwenden, dass ich entweder an dem Computer Curriculum arbeite oder sonstige Dinge erledige oder halt Klassen vorbereite.

    Anbei noch ein kleines Video, was die Arbeit in der Community mit den Kids auch nochmal erläutert ...


  •    [home]  ::  [person]  ::  [bilder]  ::  [private]  ::  [videos]  ::  [links]  ::  [shake-it]  ::  [segeln 2009]  ::  [kontakt]